Aktuell Für Produktion 2018 "Steibruch - zrugg us Amerika":
Casting für Hauptrollen "Meitschi" (ca. 14-16jährig) und "Bueb" (ca. 15-18jährig): FR, 20. Oktober, 18 Uhr, Hotel Sternen Brienz (Anmeldung erforderlich an christian.sidler@ballenberg.ch)
Orientierungsabend für alle Interessierten: SA, 4. November, 19 Uhr, Hotel Sternen Brienz
(keine Anmeldung erforderlich)

Anreise

Das Freilichtmuseum Ballenberg liegt im Herzen der Schweiz, im beliebten Berner Oberland. Das hügelige, von Wäldern überzogene Museumsgelände ob Brienz ist von einem malerischen Alpenpanorama umgeben. Dank seiner zentralen Lage ist der Ballenberg aus allen Richtungen schnell und einfach zu erreichen.

Für VERONIKA GUT 2017 bitte den Eingang Ballenberg West (Hofstetten) benutzen!


Mit Zug und Bus

Bahnreisende fahren via Interlaken oder Luzern direkt nach Brienz oder auf den Brünig. Ab den Bahnhöfen Brienz und Brünig fährt ein Linienbus zur Haltestelle BALLENBERG WEST.

Rückreise


Postauto-Sonderkurs um ca. 22.18 ab Ballenberg West nach Brienz mit Anschluss nach Interlaken/Bern/Zürich. Abfahrt nach Meiringen ab Brienz um 23.24. Kein Anschluss in Richtung Brünig/Luzern.
SBB|CFF|FFS

 Fahrplan

 Nach: Brienz, Ballenberg (Museum)
 Datum: 
 Zeit: Abfahrt Ankunft
 
 Bahnverkehrsinformation

Mit dem Auto

Folgen Sie ab Brienz oder Brünigpass den Wegweisern BALLENBERG WEST (Hofstetten). Die Parkplätze sind gebührenpflichtig.

Ungefähre Reisezeiten zum Ballenberg


ab Bern: 1 Std. 10 Min.
ab Basel: 1 Std. 50 Min.
ab Zürich: 1 Std. 30 Min.
ab Luzern: 45 Min.
ab Stans: 45 Min.

Veronika Gut - Aufruhr in Nidwalden

Eigenproduktion Landschaftstheater Ballenberg
Autor: Andreas Berger
Regie: Marlise Fischer

Nidwalden um das Jahr 1800. Die Anhänger des Ançien Regime, Vaterländer genannt, kämpfen gegen die Anhänger der von Napoleon unterstützten helvetischen Regierung, die Patrioten. Auf Seiten der Vaterländer steht die Witwe Veronika Gut, eine Bauersfrau und Mutter von fünf Kindern, die mit viel Einfluss und Geld den Widerstand gegen die verhasste neue Ordnung befeuert.
Französische Truppen hatten am 9. September 1798 die Nidwaldner Rebellion blutig niedergeschlagen, auch Veronikas ältester Sohn ist bei den Kämpfen gefallen.
Doch die Vaterländer wollen nach dieser verheerenden Niederlage nichts wissen von „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“. Alles soll so bleiben, wie es war. Dafür kämpft auch Veronika Gut und zahlt einen hohen Preis.

Facebook

Kontakt

LANDSCHAFTSTHEATER BALLENBERG


Museumsstrasse 131
3858 Hofstetten
033 952 10 45

Standort